01.04.2021

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main

Das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation trägt mit empirischer Forschung, digitaler Infrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. An den Standorten Frankfurt am Main und Berlin erarbeitet und dokumentiert das DIPF Wissen über Bildung und unterstützt so Wissenschaft, Politik und Praxis.

Das Informationszentrum Bildung (IZB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Arbeitsbereich Educational Technologies:

Eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Informatik mit dem Schwerpunkt der Interaktion von Mensch und Computer, Künstlicher Intelligenz und Learning Analytics

40% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet für 3 Jahre Vergütung nach EG 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H)

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Ihre Aufgaben

  • Forschungs- und Projektkoordination im Bereich von technologieunterstütztem Lernen
  • Untersuchung der aktuellen multimodalen und Internet-of-Things-Systeme in Lern- und Bildungskontexten
  • Erforschung von Techniken, um Sensor-Data zu analysieren, zu synchronisieren und in personalisiertes Feedback zu transformieren
  • Konzeption, Entwicklung und Testen von Software-Prototypen, um die Entwicklung von komplexen psychomotorischen Kompetenzen zu unterstützen
  • Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Präsentation auf Konferenzen

Voraussetzungen

  • sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) in Informatik oder einem angrenzenden Fachgebiet
  • praktische Erfahrung in Softwaredesign und Computerprogrammierung (z.B.. C++,C#, Python, node.js, Netzwerk-Kommunikationsprotokollen, etc.)
  • gute analytische und statistische Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Deutschkenntnisse oder die Bereitschaft, diese zu Beginn der Beschäftigung zu erwerben
  • Bereitschaft, zu reisen und regelmäßig internationale Forschungsprojekte zu besuchen
  • Vertrautheit mit den Anforderungen akademischen Schreibens und Präsentierens

Wir erwarten die Fähigkeit und Bereitschaft, sich mit der Programmiersprache der oben genannten Instrumente vertraut zu machen, sowie Kenntnisse der Forschungsgebiete Learning Analytics und Educational Data-Mining. Persönliches Engagement sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz und ein angenehmes Betriebsklima. Die „Kita im DIPF“ und flexible Arbeitszeiten ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Professor Dr. Hendrik Drachsler unter der Tel.-Nr. (069) 24708-870 / drachsler@dipf.de. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 5118-21-08 bis zum 23.04.2021 an:

Prof. Dr. Hendrik Drachsler, Arbeitsbereichsleiter, Educational Technologies, bewerbung-izb(at)dipf.de.

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6, 60323 Frankfurt am Main

Weitere Informationen finden Sie auf www.dipf.de.