10.03.2021

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d)

Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Unsere Dienstleistungen als Universitätsbibliothek sichern die lokale Versorgung für die Leibniz Universität Hannover.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich C, Forschung und Entwicklung sucht – vorbehaltlich der Bewilligung der Drittmittel in dem Projekt „ADAPT“ – für die Nachwuchsforschungsgruppe Learning and Skills Analytics (Dr. Gábor Kismihók) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen / Doktoranden/innen (m/w/d)

Die Stellen sind auf drei Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die reguläre Wochenarbeitszeit beträgt 29,85 Stunden (Teilzeit, 75%). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

Das Ziel dieses interdisziplinären Promotionsprojekts ist es, angewandte Forschung zu offenen, von Künstlicher Intelligenz getriebenen, personalisierten Lernprozessen und individueller Kompetenzentwicklung zu betreiben. Sie werden Mitglied eines internationalen Teams sein, das an einem "Personalized, Open Educational Resource (OER) Recommender for Continuous Skill Improvement“-Projekt mit besonderem Fokus auf medizinische (pflegende) Berufe arbeitet. Diese Rolle beinhaltet unter anderem die Arbeit an der Visualisierung individueller Qualifikationsanforderungen, Entwicklung von KI-gesteuerten Methoden zur Bewertung von Fähigkeiten, Generierung und Visualisierung von personalisierten Lernpfaden sowie (Full Stack) Front-End/Back-End-Design und -Entwicklung.

Das Promotionsprojekt ist ferner eng an das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Innovationswettbewerbs „INVITE“ geförderte Projekt „Implementierung eines adaptiven Weiterbildungsunterstützungssystems im Berufsfeld Pflege“ (ADAPT) gekoppelt, welches die TIB unter anderem in Kooperation mit der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen durchführen wird.

Darüber hinaus umfasst Ihr Aufgabengebiet als Doktorand/in

  • Konzeption und Durchführung von empirischen Studien und kontrollierten Experimenten zusammen mit Partnerorganisationen in Deutschland und anderen europäischen Staaten
  • die Veröffentlichung und Präsentation von Forschungsergebnissen in renommierten Fachzeitschriften sowie auf Konferenzen

Ihr Profil

Ihre Kompetenzen sollten im Bereich des technologiegestützten Lernens (Technology Enhanced Learning) oder einem verwandten Gebiet (Informatik und/oder Data Science) liegen. Sie sollten in der Lage sein, kreativ zu denken, fundierte akademische Schreibfähigkeiten besitzen, neues Wissen schnell erfassen und abstraktes Denken mit konkreten Problemlösungsfähigkeiten kombinieren können sowie an der Bewältigung komplexer Herausforderungen interessiert sein.

Die folgenden Qualifikationen sind Voraussetzung

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Universitätsdiplom oder gleichwertiger Abschluss) in einem einschlägigen Studiengang wie Data Science oder in einem vergleichbaren Studiengang mit sehr guten Noten und nachweislichem Interesse am Forschungsgebiet Learning Analytics
  • Kenntnisse bzw. fachliche Kompetenz in den folgenden Technologien:
    • Django Framework
    • Entwerfen und Implementieren von Restful APIs
    • Datenbank-Design
    • HTML5 und CSS3
    • Javascript-Frontend-Frameworks – insbesondere Entwicklung von Webanwendungen mit React JS als wiederverwendbare und dynamische Komponente
    • Versionskontrollsysteme (Git)
    • DevOps
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit adaptiven Online-Lernsystemen sowie User Interface Design
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Kreativität, Genauigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit, sowohl im Team als auch selbstständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wünschenswert

  • Erfahrung in der Konzeption und Implementierung von Wissensbewertungsdiensten
  • Erfahrung in der Erfassung des mentalen Zustandes von Benutzern (z.B. Müdigkeit)
  • ein M.Sc./Forschungsmaster in Sozialwissenschaften (vorzugsweise Pädagogik, Psychologie oder Soziologie)
  • Veröffentlichung/en in anerkannten/r Fachzeitschriften
  • gute Note der Abschlussarbeit
  • Honours-Degree/Abschluss mit Auszeichnung

Wir bieten

In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der TIB haben Sie die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Qualifizierung in einem dynamischen und exzellenten Forschungsumfeld voranzutreiben. Wir bieten ein wissenschaftlich und intellektuell inspirierendes Umfeld mit unternehmerischer Denkweise, eingebettet in eine führende technische Universität und eines der größten technischen Informationszentren der Leibniz-Gemeinschaft.

Die Forschungsabteilung der TIB ist relativ jung und bietet viele Möglichkeiten. In unserer Vision streben wir an, die Darstellung und Bereitstellung von Daten und Informationen zu überdenken und in Zukunft in einem Open Research Knowledge Graph (ORKG) zu organisieren. Mit dem Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover, eines der weltweit führenden Forschungsinstitute im Bereich Web & Data Science, besteht dabei im Rahmen des Leibniz Joint Lab Data Science & Open Knowledge eine enge Kooperation.

Nicht zuletzt legen wir Wert auf ein offenes und kreatives Arbeitsklima, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Darüber hinaus bieten wir

  • Finanzierung von Dienstreisen, der notwendigen technischen Ausstattung sowie von Konferenz- und Forschungsaufenthalten
  • Arbeit im Kontext eines nationalen Forschungs- und Innovationsprojekts
  • ein Portfolio von Technologiekomponenten, auf denen aufgebaut werden kann, darunter ORKG, OpenResearch.org, TIB AV-Portal, DBpedia.org und andere
  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage von Hannover mit einem kollegialen, attraktiven und vielseitigen Arbeitsumfeld
  • eine umfassende und gründliche Einarbeitung
  • ein interessantes, abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie mobiles Arbeiten und Telearbeit
  • einen Arbeitgeber mit breit gefächertem Fort- und Weiterbildungsangebot, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • Beschäftigtenrabatt in den Mensen des Studentenwerks Hannover sowie Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Hannover
  • einen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), inklusive einer Jahressonderzahlung

Interessenten/innen können sich bei Herrn Dr. Gábor Kismihók, Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe Learning and Skills Analytics, per E-Mail unter Gabor.Kismihok(at)tib.eu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Um Ihre Bewerbung einzureichen, klicken Sie bitte hier.

Bewerbungen in Papierform sind ebenfalls gleichrangig möglich. Für diesen Fall senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 19/2021 bis zum 13.4.2021 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)

Personalservice

Herrn Daniel Eilers

Welfengarten 1 B

30167 Hannover

oder als PDF-Datei an Bewerbung(at)tib.eu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei mit einer Größe von maximal 10 MB.

Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  • professioneller Lebenslauf
  • zwei Empfehlungsschreiben (für diese Position)
  • Kopien von Abschlusszeugnissen, Zertifikaten und anderen Nachweisen
  • Kopien der Master- bzw. Diplomarbeit oder andere Nachweise über Fähigkeiten in Statistik
  • Kopien von Publikationen (falls vorhanden) oder andere Nachweise über akademische Englischkenntnisse

Wer wir sind

Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 550 Beschäftigten und einem Etat von circa 50 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewerbung an, über welche Stellenbörse Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tib.eu.