05.10.2020

Wissenschaftliche/r Administrator/in (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Die Forschungsfragen des ZALF werden in drei Programmbereichen und einer Forschungsplattform bearbeitet. Zentrale Einrichtungen unterstützen die Forschung mit Administration und Services. Ein/e wissenschaftliche/r Administrator/in unterstützt die wissenschaftliche Arbeit in jedem der Programmbereiche oder der Forschungsplattform.

Für den Programmbereich 3 „Agrarlandschaftssysteme“ suchen wir zum 1.1.2021 für zunächst 50% der regulären wöchentlichen Arbeitszeit und zunächst befristet auf zwei Jahre eine/n

Wissenschaftliche/n Administrator/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Forschungsunterstützung: u.a. Unterstützung der Wissenschaftler/innen bei administrativen Aspekten im Zusammen mit der Einwerbung, Bearbeitung und Dokumentation von Drittmittelprojekten
  • wissenschaftliche Veranstaltungen: Unterstützung der  Wissenschaftler/innen bei der Planung, Organisation und Durchführung von Konferenzen, Seminaren & Workshops
  • Personalmanagement im Programmbereich: u.a. Vorbereitung von Stellenausschreibungen und Anträgen an die Personalabteilung, Organisation und Begleitung von Bewerbungsverfahren, Monitoring von Vertragslaufzeiten und -Fristen, Personalkalkulation und -planung für Drittmittelprojekte in Zusammenarbeit mit dem zentralen Fördermittelmanagement, organisatorische Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Personal-entwicklungsmaßnahmen
  • Finanzmanagement im Programmbereich: u.a. Organisation und Überwachung des Programmbereichsbudgets, Unterstützung der Arbeitsgruppen bei der Organisation und Überwachung ihrer Haushalts- und Drittmittelbudgets
  • Forschungscontrolling im Programmbereich: d.h. Unterstützung der zentralen Stabsstelle Controlling durch IT-gestützte Zulieferung von Zahlen, Daten und Berichten
  • Wahrnehmung aller für die Umsetzung der rechtlichen Regelungen zum Arbeitsschutz und zur Unfallverhütung sowie der für Ordnung und Sicherheit erforderlichen Aufgaben im Programmbereich
  • Administration des Programmbereichs: u.a. Organisation und Überwachung des allgemeinen Dienstbetriebes

Ihre Qualifikation:

  • Universitätsabschluss (Master oder vergleichbar)
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und in der Einwerbung und Bearbeitung von Drittmitteln
  • Kenntnisse des deutschen und internationalen Wissenschaftssystems inkl. der Abläufe in einer Forschungseinrichtung
  • Erfahrungen im Personalmanagement
  • grundlegendes Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • versierter Umgang mit MS-Office Programmen

Wünschenswert und von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und im Umgang mit Projektmanagementsoftware
  • solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Führungserfahrung
  • Erfahrungen in der Prozessgestaltung und -optimierung

Wir wünschen uns von Ihnen eine sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, eine hohe Belastbarkeit, eine selbständigen und gut organisierten Arbeitsstil mit gutem Zeitmanagement, sowie die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung.

Wir bieten:

  • eine vielseitige Tätigkeit, in dem Sie sich mit ihren fachlichen und organisatorischen Kompetenzen und Ihrer Persönlichkeit einbringen können
  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld in einem internationalen, dynamischen und kreativen Team, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) bis zu Entgeltgruppe 14 inklusive Jahressonderzahlung

Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail (eine PDF-Datei, max. 5 MB) mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweis und Zeugnisse unter Angabe der Kennziffer 70-2020 bis zum 30.10.2020 an Bewerbungen(at)zalf.de.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Prof. Dr. Katharina Helming, +49 33432 82155, helming(at)zalf.de oder Frau Dr. Angelika Wurbs, +49 33432 82311, awurbs(at)zalf.de, zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zalf.de/de/ueber_uns/Seiten/Datenschutzerklaerung.aspx.

www.zalf.de