09.02.2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), Dresden

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR) in Dresden besetzt (Beschäftigung gemäß WissZeitVG) zum nächstmöglichen Beginn für drei Jahre folgende Stelle:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

im Themenfeld Landschafts-Governance und –Transformation

TV-L, E 13 , Vollzeit mit 40 Wochenstunden.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Unsere Arbeit befasst sich mit der nachhaltigen Entwicklung und Transformation von Städten und Regionen im Kontext der globalen human-ökologischen Krise.

Die ausgeschriebene Stelle ist dem Forschungsbereich 'Wandel und Management von Landschaften' (FB L) zugeordnet. https://www.ioer.de/1/research/landscape-change-and-management/.

Aufgabenbeschreibung:

Wir beschäftigen uns mit Fragen landschaftlicher Veränderungs- und Transformationsprozesse in Städten und Regionen hin zu nachhaltigen Strukturen. Der Fokus liegt dabei auf (urbanen) Freiräumen, deren Ökosystemleistungen (ÖSL) und Biodiversität, sowie auf Konzepten, Strategien und Instrumenten zu deren Beeinflussung als sozial-ökologische Systeme. Das Arbeitsspektrum reicht insofern von der Erforschung der Grundlagen des Wandels und der Nachhaltigkeitstransformation von Landschafts- und Freiräumen, über verschiedene Planungs- und Governanceansätze bis hin zur Entwicklung von Bewertungs- und Indikatoransätzen von ÖSL und Biodiversität. Dabei stehen u.a. Konzepte wie 'Nature Based Solutions', 'Green Infrastructure', und 'Biodiversity Offsets' im Mittelpunkt.

Die ausgeschriebene Stelle soll ein besonderes Augenmerk auf Fragen der Initiierung und Steuerung des Wandels durch Ansätze von Landschafts-Governance und transformativer Landschaftsforschung legen. Damit sollen sowohl grundlagen-orientierte, als auch transdisziplinäre Forschungen vorangetrieben, sowie breitere Transferprozesse angestoßen werden. Im Rahmen des Forschungsbereichs besteht hierbei die Möglichkeit der Mitgestaltung des Forschungsprogramms, sowie der Einwerbung und Gestaltung neuer Projekte (insbesondere DFG) und Forschungsgruppen in einem interdisziplinären Team.

Erwartete Fähigkeiten und Kompetenzen:

  • Master- bzw. Diplomabschluss in einem relevanten Fach (z.B. Raumplanung, Landschaftsplanung, Stadtplanung, Geografie, Umweltwissenschaften)
  • Dissertation in einem relevanten Fachgebiet, sowie dadurch vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Arbeitsgebiete: Stadt-/Landschaftsökologie,  strategische ökologische Planung oder Umweltplanung, Landschaftstransformation, sozial-ökologischer Systemwandel
  • Berufserfahrung im oben beschriebenen Forschungsgebiet
  • eigene Publikationen in den genannten Themenfeldern (insbes. Zeitschriftenartikel, Buchkapitel oder Konferenzbeiträge)
  • der Nachweis einer bereits erfolgreichen Einwerbung hochrangiger Drittmittel, sowie eine bereits vorhandene internationale Vernetzung sind vorteilhaft
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, zur Teamarbeit, sowie hohe Kommunikationskompetenz werden vorausgesetzt
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office,Geoinformationssystemen(ArcGis / QGIS) und Statistiksoftware  sind erwünscht

Wir bieten Ihnen:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten, interdisziplinären Team in einem führenden Forschungsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft
  • flache Hierarchien und Partizipationsmöglichkeiten
  • kreatives und motivierendes Arbeitsumfeld
  • lebendige Sozialkultur und Diversität
  • Offenheit und vertrauensvolles Miteinander
  • Familiengerechtigkeit und flexible Arbeitszeitmodelle
  • Chancengleichheit (mehrfach Total-E-Quality-zertifiziert)
  • Karriereplanung und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Nachhaltigkeits-Management
  • Jobticket

Wir sind an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen von behinderten Menschen mit einer vergleichbaren Qualifikation werden vorrangig berücksichtigt.

Arbeitsort ist Dresden.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Referenzen) senden Sie bitte in Form einer einzelnen PDF-Datei als E-Mail-Anhang unter Nennung des Kennworts "FB L" bis zum 7. März 2021 an jobs(at)ioer.de oder auf dem Postweg an:

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.

Personalbüro (Kennwort: FB L)

Weberplatz 1

01217 Dresden

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein.

www.ioer.de