04.03.2020

Verwaltungsangestellter/in (m/w/d) für die Administration der Drittmittelprojekte

Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden (IPF)

Im Bereich Administration, Gruppe Finanzen & Controlling ist die Stelle einer/eines

Verwaltungsangestellten (m/w/d)

für die Administration der Drittmittelprojekte

mit 40 Wochenstunden zu besetzen.

Das Leibniz‐Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) ist eine der größten Polymerforschungseinrichtungen in Deutschland. Es betreibt ganzheitliche Polymermaterialforschung von der Synthese und Modifizierung polymerer Materialien, über die Charakterisierung, theoretische Durchdringung bis hin zur Verarbeitung und Prüfung.

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung von Finanzplänen und Kostenkalkulationen für Forschungsvorhaben (Drittmittelprojekte) bei Antragstellung in enger Zusammenarbeit mit der Forschungskoordination
  • bewilligte Drittmittelprojekte während der gesamten Projektlaufzeit verwaltungs‐ und abrechnungstechnisch bearbeiten:
    • Stammdaten auftragsbezogen in SAP anlegen und pflegen
    • Budget‐ und Planwerte, Mittelbindungen pro Projekt überwachen
    • ordnungsgemäße und zweckgerechte Verwendung der Projektmittel prüfen
    • Erstellung von Mittelabrufen/Verwendungsnachweisen
    • Finanzberichte und Auswertungen erarbeiten
  • Durchführung von stichtagsbezogenen Inventuren zu den Drittmittelprojekten nach den Regeln der doppelten Buchführung
  • Dienstreiseanträge und Abrechnungen für die abzurechnenden Projekte bearbeiten
  • Kommunikation mit Projektträgern bzw. Geldgebern
  • interne Beratung des wissenschaftlichen Bereichs in Fragen der Drittmittelverwaltung

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oder abgeschlossene kaufmännische oder Ausbildung in der Verwaltung in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung in der Projektadministration
  • gute Anwenderkenntnisse zur SAP‐Software sowie zur MS Office

Wünschenswert:

  • mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbaren Bereichen; Erfahrung in der Verwaltung von drittmittelgeförderten Großprojekten und/oder EU Projekten; gute Englischkenntnisse; Kenntnisse im Verwaltungs- und Haushaltsrecht, insbesondere Zuwendungsrecht

Persönliche Voraussetzungen:

  • selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise; hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit; ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientierung; hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine vielseitige und interessante Herausforderung in einem internationalen Arbeitsumfeld und eine angemessene Bezahlung. Das Entgelt und die Sozial­leistungen richten sich entsprechend der Qualifikation nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis EG 9 (nach Qualifikation).

Eintrittsdatum: Ab 1.7.2020 für zunächst zwei Jahre. Das IPF ist ausdrücklich an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. Die Finanzierung der Stelle ist gesichert.

Die vom IPF erhobenen personenbezogenen Daten zu Ihrer Bewerbung sowie deren Auswertung werden ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsverfahrens auf Grundlage vertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO verarbeitet. Eine Übermittlung dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Empfänger sind die zuständigen Mitarbeiter, der Betriebsrat sowie ggf. die Schwerbehindertenvertretung und Gleichstellungsbeauftragte des IPF. Eine Löschung Ihrer uns überlassenen Bewerberdaten nehmen wir sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, d.h. entweder nach Besetzung der ausgeschriebenen Stelle oder nach unserer Entscheidung, die Stelle doch nicht zu besetzen, vor. Für datenschutzrechtliche Fragen und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an: datenschutz(at)ipfdd.de (DSB). Ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde steht Ihnen zu. Vorstellungskosten werden nicht übernommen

Bitte senden Sie Ihr Bewerbungsschreiben unter Angabe der obigen Stellenausschreibungsnummer an die Personalabteilung des IPF bevorzugt als Mail in einem pdf‐Dokument.

Leibniz‐Institut für Polymerforschung Dresden e.V.
Frau Susanne Otto
Leiterin Personal und Soziales
Hohe Straße 6
01069 Dresden

otto‐susanne(at)ipfdd.de

www.ipfdd.de