08.02.2021

Technische/r Angestellter/in (*gn)

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) ist in der Sektion Physikalische Ozeanographie und Messtechnik zum 1.6.2021 die Stelle einer/eines

Technischen Angestellten (*gn)

(Fachgebiet Informatik/Elektrotechnik)

in Vollzeit (40h pro Woche) zu besetzen. Sofern die Möglichkeit der Befristung für zwei Jahre besteht, wird davon Gebrauch gemacht (gem. § 14 Abs. 2 TzBfG). Sofern die entsprechenden tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L möglich. Die Position kann auch in Teilzeit mit mindestens 30 Arbeitsstunden pro Woche besetzt werden.

Das IOW ist ein unabhängiges Institut der Leibniz-Gemeinschaft, das sich mit der Systemanalyse von Küsten- und Randmeeren unter besonderer Berücksichtigung der Ostsee befasst. Die Wissenschaftler der vier Abteilungen (Physikalische Ozeanographie und Messtechnik, Meereschemie, Biologische Ozeanographie und Meeresgeologie) arbeiten im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprogramms zusammen.

Aufgabenstellung

Der/Die Stelleninhaber/in wird in enger Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen für das Prozessieren und die Validierung gewonnener Messdaten, sowie die Überführung von Messdaten in ozeanographische Datenbanken verantwortlich sein. Das umfasst auch die Entwicklung geeigneter Software-Tools. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der technischen und logistischen Vorbereitung und Durchführung von Feldmessungen während seegehender Expeditionen, und dem Einsatz und der Wartung ozeanographischer Messgeräte. Es wird erwartet dass der/die Stelleninhaber/In die wissenschaftlichen Arbeitsgruppen der Sektion bei der Erstellung von Projektberichten und Publikationen unterstützt.

Voraussetzungen

Voraussetzung sind ein Fachhochschul- oder Hochschulabschluss in Elektrotechnik/Elektronik/Informatik, Messtechnik, Meerestechnik, Physik, physikalischer Ozeanographie oder einer verwandten natur- oder geowissenschaftlichen Disziplin mit Spezialisierung in Meerestechnik oder Informatik, gute technische Kenntnisse und Erfahrung im IT-Bereich, sowie bei der Verarbeitung von Messdaten. Da Teile der Tätigkeiten auf Forschungsschiffen durchzuführen sind, sind die Bereitschaft und Eignung zu mehrwöchigen Seeeinsätzen zwingend erforderlich. Notwendig sind außerdem ausreichende Englischkenntnisse und eine Fahrerlaubnis Klasse B. Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich Datenbanken/Datenmanagement, Programmierkenntnisse in einer relevanten Hochsprache (z.B. C, C++, Python, Matlab), Erfahrungen bei der Arbeit auf See, im wissenschaftlichen-technischen Berichtswesen, sowie im Bereich maritimer Messsysteme und Sensorik. Das Tätigkeitsfeld erfordert die Bereitschaft und Fähigkeit, in Teams zu arbeiten.

Interessierte Personen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Beschreibung relevanter Tätigkeiten und Erfahrungen) unter Angabe des Kennwortes PHY-01/2021 bis zum 8. März 2021 zu schicken an bewerbung.physik(at)io-warnemuende.de oder

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Personalabteilung

Seestraße 15

18119 Rostock

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 30.3.2021 stattfinden.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung/Gleichstellung hin und fügen Sie eine Kopie des Behindertenausweises bei.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt und bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung bevorzugt behandelt, da die zu besetzende Stelle zu einer Struktureinheit gehört, in der Frauen unterrepräsentiert sind.

Das IOW fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen und wurde dafür 2013, 2016 und 2019 mit dem Total Equality Prädikat (TEQ) ausgezeichnet. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist zu finden unter http://www.io-warnemuende.de/gleichstellung.html.

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung bietet einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Interdisziplinäre Forschungsthemen rund um das Ökosystem Ostsee, breite wissenschaftliche und technische Expertise in physikalischer, chemischer und biologischer Ozeanographie, mariner Geologie und Messtechnik sowie sehr gute Infrastruktur und moderne Ausstattung bilden den Rahmen für beste Forschungsbedingungen. Unser Eltern-Kind-Büro, ausgestattet mit PC und Spielsachen, ermöglicht es Eltern ihre Kinder für kürzere Zeiträume ins IOW mitzubringen.

Bewerbungs- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Volker Mohrholz, volker.mohrholz(at)io-warnemuende.de oder informieren Sie sich unter www.io-warnemuende.de.