09.03.2020

Technische/r Angestellte/r (*gn)

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Stellenausschreibung (Phy 03/2020)

Am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) ist in der Sektion Physikalische Ozeanographie und Messtechnik zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine befristete Stelle (20 Wochenstunden) eine(s)/r

Technischen Angestellten (*gn)

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 30.06.2021 befristet, die Weiterführung des Projektes ist über diesen Zeitpunkt hinaus beabsichtigt. Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L EG 11.

Das IOW ist ein unabhängiges Forschungsinstitut der Leibniz Gemeinschaft, dessen Forschungsschwerpunkt auf Küsten- und Randmeeren, insbesondere der Ostsee, liegt. Die Wissenschaftler/innen der vier Sektionen (Physikalische Ozeanographie und Messtechnik, Meereschemie, Biologische Meereskunde und Marine Geologie) arbeiten interdisziplinär im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprogramms.

Aufgabenstellung

Der / Die Stelleninhaber/in ist verantwortlich für die laufende Betreuung und Weiterentwicklung der ozeanographischen Messkette auf der Forschungsplattform FINO2. (https://www.io-warnemuende.de/fino2-mt.html)

Die Aufgaben umfassen im Einzelnen:

  • Vor- und Nachbereitung von Seefahrten
  • Feldinstallation komplexer ozeanographischer Messketten auf FINO2
  • Betreuung der IT-Host- und Datentelemetriesysteme
  • Entwicklung, Überwachung von Betriebssoftware inkl. Implementierung neuer Sensoren
  • Verfassen von Fachberichten

Voraussetzungen

  • Hoch- bzw. Fachhochschulabschluss (Bachelor/Master/Diplom) in Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau oder einem verwandten Ingenieurberuf
  • hohe Bereitschaft für Arbeiten auf See bzw. Offshoreplattformen
  • persönliche und körperliche Eignung
  • technisches und handwerkliches Geschick
  • Programmierkenntnisse in einer Hochsprache (vorzugsweise C#, Python)
  • selbstständige, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise

Wünschenswerte Zusatzqualifikationen und Erfahrungen

  • einschlägige fachliche Kompetenzen und Erfahrungen z.B. Erfahrungen mit (ozeanographischen) Messgeräten und/oder im Offshorebereich
  • Führerscheinklasse C1 (LKW bis 7,5t)
  • fundierte Englischkenntnisse

Bewerber/innen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Beschreibung relevanter Tätigkeiten und Erfahrungen, eventuelle Zertifikate oder Referenzen) unter Angabe des Kennwortes: Phy 03/2020 bis zum 27.03.2020 zu schicken an:

bewerbung.physik(at)io-warnemuende.de oder

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde
Personalabteilung
Seestraße 15
18119 Warnemünde

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 14.04.2020 statt.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung/Gleichstellung hin und fügen Sie eine Kopie des Behindertenausweises bei.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral). Die Bewerbung von Frauen wird besonders begrüßt und bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung bevorzugt behandelt, da die zu besetzende Stelle zu einer Struktureinheit gehört, in der Frauen unterrepräsentiert sind.

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung bietet einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Interdisziplinäre Forschungsthemen rund um das Ökosystem Ostsee, breite wissenschaftliche und technische Expertise in physikalischer, chemischer und biologischer Ozeanographie, mariner Geologie und Messtechnik sowie sehr gute Infrastruktur und moderne Ausstattung bilden den Rahmen für beste Forschungsbedingungen.

Das IOW fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen und wurde dafür regelmäßig seit 2013 mit dem Total Equality Prädikat (TEQ) ausgezeichnet. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist unter http://www.io-warnemuende.de/gleichstellung.html zu finden.

Bewerbungs- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Erik Stohr erik.stohr(at)io-warnemuende.de oder informieren Sie sich unter www.io-warnemuende.de