17.01.2020

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Das Projekt Ziel des Graduiertenkollegs "BioMove" ist es, bislang getrennt verfolgte Forschungsansätze aus der Biodiversitätsforschung und der Bewegungsökologie miteinander zu verknüpfen. Am ZALF in der AG Pilzliche Interaktionen werden unter diesem Kontext die Verbreitung von  phytopathogenen Pilzen durch Wind und die antagonistische Aktivität von Mikroorganismen in der Phyllosphere von Weizen untersucht.

Wir suchen ab März 2020 für einen Zeitraum von bis zu vier Monaten mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden/Monat am Standort in Müncheberg eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Anzucht von phytopathogenen Pilzen
  • Unterstützung bei den Verbreitungsversuchen von phytopathogenen Pilzen im Windkanal
  • Probenaufbereitung für quantitative Analysen

Ihre Qualifikation:

  • laufendes oder abgeschlossenes Grund-/Bachelorstudium der Fachrichtung Biologie, Agrarwissenschaften, Umweltwissenschaften oder einem verwandten Studiengang
  • Kenntnisse der gängigen Office-Programme
  • Interesse an interdisziplinärem, projektorientiertem und selbständigem Arbeiten

Wir bieten:

  • praktische Arbeit im spannenden Forschungsfeld der Biodiversitätsforschung
  • Einblick in die wissenschaftliche Praxis an einem renommierten, außeruniversitären Forschungsinstitut
  • flexible Arbeitszeiten

Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des Landes Brandenburg über die Arbeitsbedingungen der wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 08-2020 bis zum 23.2.2020 an Bewerbungen(at)zalf.de.

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Annika Hoffmann, Tel. 033432/82-4099, annika.hoffmann(at)zalf.de und Frau Dr. Marina Müller, Tel. 033432/82-420, mmueller(at)zalf.de, zur Verfügung.

www.zalf.de