28.01.2020

Postdoc (w/m/d)

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), Bamberg

Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. ist zum 1.5.2020 folgende Stelle in Vollzeit (100%) und befristet auf maximal sechs Jahre zu besetzen (TV-L E 13/E 14, je nach Ausbildungs- und Kenntnisstand):

Postdoc (w/m/d)

in der Abteilung „Bildungsentscheidungen und -prozesse, Migration, Bildungsrenditen“.

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS).

Ihr Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von rund 190 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Ihre Stelle ist direkt bei der Leitung der Abteilung „Bildungsentscheidungen und -prozesse, Migration, Bildungsrenditen“ angesiedelt.

Ihre Aufgabenbereiche:

Zu Ihren Aufgaben gehört eigenständige Forschung in einem der Themenfelder der Abteilung (https://www.lifbi.de/Institut/Organisation/Abteilung-Bildungsentscheidungen-und-prozesse-Migration-Bildungsrenditen), vorzugsweise auf Basis von NEPSDaten.

Sie wirken bei der Weiterentwicklung des Forschungsprofils der Abteilung sowie bei der Konzeptionierung und Antragserstellung neuer Drittmittelprojekte mit.

Sie entwickeln Ideen für gemeinsame Publikationsprojekte mit anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Abteilung und beteiligen sich am Mentoring des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung ist erwünscht und wird unterstützt.

Ihre Voraussetzungen:

  • eine überdurchschnittliche Promotion in Soziologie/Sozialwissenschaften (oder kurz vor Abschluss)
  • einschlägige Publikationstätigkeit (peer reviewed)
  • Interesse an längsschnittlichen Fragestellungen der soziologischen Bildungsforschung und Spaß am wissenschaftlichen Schreiben
  • hervorragende Methodenkenntnisse in der quantitativen empirischen Sozialforschung und versierter Umgang mit STATA
  • Erfahrungen mit NEPS-Daten oder anderen Längsschnittdatensätzen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Engagement, Eigeninitiative, Teamgeist und Loyalität

Wir bieten:

  • ein attraktives akademisches Umfeld mit einer engen Anbindung an die Universität Bamberg
  • Mitgestaltung der Forschung in einem jungen Leibniz-Institut und Mitarbeit an der größten Längsschnittstudie Deutschlands
  • flexible Arbeitszeiten und eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L mit einer betrieblichen Altersversorgung bei der VBLU

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen senden Sie bitte bis 23.2.2020 unter Angabe des Betreffs "Postdoc Abteilung 2 - 282" über unser Onlineformular (https://jobs.lifbi.de/de).

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Corinna Kleinert (+49 951 863-3571, corinna.kleinert(at)lifbi.de).

Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.

Weitere Informationen zum LIfBi finden Sie unter https://www.lifbi.de.