12.06.2020

Netzwerkadministrator/in (w/m/d)

Forschungsverbund Berlin

Der Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB) ist Träger von acht natur-, ingenieur-, umwelt- und lebenswissenschaftlichen Forschungsinstituten und mit rund 1.900 Personen aus über 60 Nationen die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung Berlins. Die Institute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft und werden gemeinschaftlich von Bund und Ländern finanziert. Sie verfügen über eine institutsübergreifende gemeinsame administrative Infrastruktur (Verbundverwaltung).

Im Forschungsverbund Berlin ist für die Corporate IT an unserem Standort Berlin-Adlershof zum 1. September 2020 die Stelle

Netzwerkadministrator/in (w/m/d)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind für das Design, den Ausbau sowie die Optimierung des physischen und logischen Netzwerks verantwortlich und übernehmen Aufgaben im Betrieb (LAN, VPN, IP Routing)
  • Sie übernehmen im Zuge einer Altersnachfolge die Rolle des Hostmasters und sind für den Betrieb und das Management des zentralen DNS sowie die Betreuung der PKI und der übergeordneten LDAP-Systeme für den Verbund verantwortlich
  • als Teil des derzeit zehnköpfigen Teams der Corporate IT entwickeln und standardisieren Sie die IT-Infrastruktur und planen neue Services für die Verbundverwaltung. Hier bildet die Konsolidierung der vorhandenen Monitoring-Infrastruktur einen Schwerpunkt für Sie
  • Sie sind Ansprechpartner/in für die o. g. Themen innerhalb des Forschungsverbundes
  • Sie übernehmen darüber hinaus Aufgaben in der Anwendungsbetreuung und bei der Betreuung von Fachanwendungen (Windows u. Linux)

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Informatik oder vergleichbar) oder eine einschlägige Berufsausbildung sowie über eine mehrjährige Berufserfahrung
  • die Administration einer komplexen Netzwerk-Umgebung gehört zu Ihrem Tagesgeschäft
  • Sie fühlen sich auf allen Schichten des OSI-Modells wohl.
  • Sie haben Kenntnisse im Betrieb und Management von DNS, LDAP und Firewalls
  • Erfahrungen in der Administration von heterogenen Systemlandschaften (Windows/Linux/Oracle) sind von Vorteil und erleichtern die Kommunikation im Bereich
  • idealerweise haben Sie bereits in einem nach ITIL organisierten IT-Betrieb gearbeitet
  • serviceorientiertes Handeln und sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse für eine professionelle Anwenderbetreuung runden Ihr Profil ab

Die Vergütung erfolgt nach dem öffentlichen Tarifrecht TVöD (Bund) einschließlich der üblichen Sozialleistungen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden. Die Stelle ist vorerst für die Dauer von zwei Jahren befristet, die Entfristung ist vorgesehen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Forschungsverbund Berlin unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und fördert die Gleichstellung und die Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter/innen. Ausdrücklich erwünscht sind auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerberportal bis zum 15. Juli 2020.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.leibniz-fvb.de.