30.04.2021

Informatiker/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS), Regensburg

Das Leibniz‐Institut für Ost‐ und Südosteuropaforschung (IOS) in Regensburg ist eine interdisziplinäre und internationale außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich mit der historischen, ökonomischen und politischen Entwicklung Ost‐ und Südosteuropas beschäftigt (www.leibniz‐ios.de). Das IOS verbindet Forschung mit wissenschaftlichen Infrastrukturleistungen und Politikberatung, sowohl in Deutschland als auch international. Seine Bibliothek gehört mit 340.000 Medieneinheiten zu den größten Bibliotheken, die zum östlichen und südöstlichen Europa sammeln und erschließen. Seit Januar 2017 ist es Mitglied der renommierten Leibniz-Gemeinschaft und wird als solches vom Land Bayern und dem Bund gefördert.

Für die Verstärkung seines Teams im Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur sucht das IOS ab 1.7.2021 eine/n

Informatiker/in (m/w/d)

in Teilzeit (50%).

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der tariflichen Wochenarbeitszeit (TV-L). Die Stelle ist unbefristet. Die Eingruppierung richtet sich nach persönlicher und beruflicher Qualifikation im Rahmen des TV-L bis Entgeltgruppe 11.

Sie haben folgende Aufgaben:

  • Anpassung und Entwicklung von Komponenten für VuFind zum Einsatz als Discovery-System
  • Aufbereitung, Transformation und Indexierung bibliographischer Daten (aus verschiedenen Quellen/in verschiedenen Formaten)
  • Administration von Informationssystemen und Datenbanken unter Linux sowie damit einhergehende Benutzerverwaltung
  • Administration, Weiterentwicklung, Betrieb und Dokumentation der bestehenden elektronischen Forschungsinfrastruktur sowie der technischen Umgebung (Server)
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Forschungsdateninfrastruktur und des LaMBDa-Portals
  • Mitarbeit in und Planung von Drittmittelprojekten zur Weiterentwicklung der elektronischen Forschungsinfrastruktur

Wir erwarten von Ihnen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik, Medieninformatik, Bibliotheksinformatik bzw. gleichwertiger Abschluss und oder nachweislich entsprechende einschlägige Berufserfahrung
  • umfassende Kenntnisse in der Webentwicklung (insbesondere PHP und Ruby on Rails)
  • Erfahrung mit Open Source-Software im Bibliothekseinsatz (VuFind, GeoBlacklight, Drupal/DKAN, Omeka S) sowie Linked Data-/Semantic Web-Technologien und Metadatenschemata erwünscht
  • Erfahrung mit relationalen Datenbanken (MySQL und PostgreSQL) sowie mit Suchmaschinentechnologien wie Apache Solr oder Elasticsearch
  • Kenntnisse in Datenschutz- und Lizenzrecht sowie Datensicherheit
  • bibliothekarische Grundkenntnisse (Regelwerke, Normdaten, kontrollierte Vokabulare)
  • selbständige, teamorientierte Arbeitsweise, gute Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit sowie Offenheit gegenüber neuen Aufgaben und Herausforderungen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache

Unser Angebot:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld, in dem Innovation, Transparenz und Internationalität unverzichtbar sind
  • die Möglichkeit, Weiterbildungsangebote und Schulungen zu belegen
  • die Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • ein Arbeitsplatz am Rande des UNESCO-Welterbes Altstadt Regensburg
  • Chancengleichheit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Bibliothek, Herrn Tillmann Tegeler M.A. unter tegeler(at)ios‐regensburg.de.

Bewerbungen sind über das IOS‐Bewerbungsportal auf https://www.ios‐regensburg.de/freie‐stellen.html elektronisch einzureichen. Bewerbungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbungsunterlagen haben zu umfassen: Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse.

Bewerbungsschluss ist der 26.5.2021. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 2.6.2021 statt.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das IOS strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Ebenso ermutigen wir Menschen mit nicht-deutscher Staatsbürgerschaft und Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung. Das Institut setzt sich zudem für die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

Bitte beachten Sie: Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogen Daten gelöscht.

www.leibniz‐ios.de