17.12.2020

Doktorand/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS), Bremen

Am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Doktorand/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L (Teilzeit: 65%), vorerst befristet für 48 Monate

Das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH zielt darauf ab, Ursachen von Gesundheitsstörungen zu untersuchen und wirksame Strategien zur Prävention chronischer, nichtübertragbarer Erkrankungen zu entwickeln. Die Stelle ist dem Projekt NFDI4Health – Nationale Forschungsdateninfrastruktur für personenbezogene Gesundheitsdaten zugeordnet. Das Projekt soll zu einem Zusammenwachsen von Epidemiologie, Gesundheitswesen und klinischer Forschung führen. Dazu soll es eruieren, wie sich hochwertige Gesundheitsdaten nach den FAIR-Prinzipien international zugänglich machen lassen.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Weiterentwicklung eines web-basierten Citizen Research Data Portals als interaktives Transfer und Austausch-Webangebot
  • Sicherung der Partizipation von Patient*innen und Studienteilnehmenden an NFDI4Health durch multimediale Angebote zum Thema Forschungsdaten
  • Erforschung der Rahmenbedingungen und Möglichkeiten, nutzerorientierte Gesundheitsforschungsdaten bereitzustellen
  • Unterstützung von Patient/innen und Studienteilnehmenden bei der Nutzung und Bewertung ihrer Forschungsdaten

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes Masterstudium Public Health mit zusätzlicher Schwerpunktsetzung im Bereich Informationstechnologie und/oder Mediengestaltung oder Master-Studienabschluss im Bereich IT mit starker Orientierung auf gesundheitsbezogene Fragestellungen  bzw. vergleichbare Qualifikationen
  • Interesse an Fragen der Kommunikation und Partizipation mit/in verschiedenen Adressatengruppen
  • Erfahrungen im Aufbau und bei der Gestaltung von Webseiten, insbesondere in Bezug auf multimediale Inhalte
  • gute Recherchefähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse
  • hervorragende Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im Datenmanagement und in Bezug auf FAIR-Prinzipien sind von Vorteil

Erwartet werden sehr gute kommunikative Fähigkeiten, ein überdurchschnittliches Engagement, eigenverantwortliches Handeln und die Fähigkeit, sich in ein interdisziplinäres Team einzuordnen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem von internationalen Projekten geprägten Forschungsumfeld, spannende Forschungsthemen, ein hoch motiviertes und kollegiales Team, eine gute Infrastruktur sowie die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Bewerbungen von Schwerbehinderten wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gegeben. Seit Oktober 2014 trägt das BIPS das Zertifikat audit berufundfamilie. Mit verschiedenen Maßnahmen fördert das BIPS die Vereinbarkeit von Beruf und individueller Lebensführung. Das Leibniz - Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS ist ein Kollaborationszentrum der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Rückfragen richten Sie bitte an Prof. Dr. Hajo Zeeb, Tel.: +49 421/218 56900; zeeb[at]leibniz-bips.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer A20/38 bis zum 24.1.2021 per E-Mail im pdf-Format an bewerbung(at)leibniz-bips.de.

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH

Personalverwaltung

Achterstraße 30

28359 Bremen

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auch auf: www.leibniz-bips.de und www.nfdi4health.de.