08.07.2020

Doktorand/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN), Dummerstorf

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) mit Sitz in Dummerstorf bei Rostock ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Aufgabe des Institutes mit ca. 300 Mitarbeitern/-innen ist die Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere.

Im Institut für Genombiologie ist im Rahmen eines Drittmittelprojektes die Stelle als

Doktorand/in (m/w/d)

befristet bis zunächst 31.7.2023 zu besetzen.

Stellenausschreibungsnummer: 2020-12

Aufgabengebiet:

Forschung und eigene Qualifizierung im Rahmen eines vom Leibniz WissenschaftsCampus Phosphorforschung Rostock geförderten Verbundprojektes in Kooperation mit der Universität Rostock ("Molekulare Mechanismen der Phosphat-Homöostase und osteoimmunologische Prozesse und ihre Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden"). Ziel des Projekts ist es, neue Einblicke in die molekularen Mechanismen der Regulation des Phosphorstoffwechsels und der Aufrechterhaltung der Phosphorhomöostase in Schweinen und Geflügel zu gewinnen. Darüber hinaus soll die Reaktion auf eine variable Vitamin D- und Phosphorversorgung in-vitro untersucht werden, um das Zusammenspiel zwischen Immunfunktion und Phosphorhomöostase zu charakterisieren.

Erwünscht sind Eigenschaften sowie Erfahrungen und Kenntnisse auf den folgenden Gebieten:

  • Masterabschluss, Diplom oder ein vergleichbarer Abschluss in Veterinärmedizin, Tierwissenschaft, Biologie oder verwandten Gebieten
  • Fachkenntnisse in Zellkultur und der Physiologie von Nutztieren werden begrüßt
  • Bereitschaft zur experimentellen Arbeit mit Schweinen und Geflügel
  • Hohe Motivation und Fähigkeit, in einem internationalen Team zu arbeiten
  • Erfahrung im Umgang mit Standard-PC-Programmen und Statistiksoftware (R)
  • Fließende Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)

Es erwartet Sie:

  • eine vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer international geprägten und interdisziplinär ausgerichteten Forschungseinrichtung
  • modernes Arbeitsumfeld und hervorragende Forschungseinrichtungen sowie Einbindung in internationale Forschung
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Länder (TV-L) bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 13 (50 %)
  • Teilnahme an der Graduiertenschule des Leibniz-WissenschaftsCampus Phosphorforschung
  • aktive Unterstützung bei allen formalen Angelegenheiten der Gestaltung des neuen Lebensumfeldes

Es gelten Vereinbarungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Die Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL) wird garantiert. Schwerbehinderte Bewerber/-innen haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung. Internationale Bewerbungen sind willkommen.

Nähere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Klaus Wimmers (wimmers(at)fbn-dummerstorf.de; Tel. 038208 / 68 600).

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein. Bewerbungs- und Reisekosten im Rahmen der Bewerbung können nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse). Diese schicken Sie unter Angabe der Stellennummer als eine pdf-Datei oder in Papierform an:

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie
Verwaltung (St.-Nr. 2020-12)
Wilhelm-Stahl-Allee 2
18196 Dummerstorf
Germany

oder per mail an: personal(at)fbn-dummerstorf.de

Das Auswahlverfahren beginnt ab sofort und wird bis zur Besetzung der Stelle fortgesetzt.

Weitere Informationen über das Forschungsinstitut finden Sie im Internet unter:

www.fbn-dummerstorf.de