20.05.2020

Biologisch-technische/r Assistent/in bzw. Biologielaborant/in (*gn)

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)

Am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) ist in der Sektion Biologische Meereskunde ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Teilzeitstelle (30 Wochenstunden) für einen Zeitraum von 31 Monaten als

Biologisch-technische/r Assistent/in bzw. Biologielaborant/in (*gn)

im "DAM Pilotmission -Schutzgebiete Ostsee: Auswirkungen des Ausschlusses mobiler grundberührender Fischerei in marinen Schutzgebieten" BMBF Projekt (03F0848A) zu besetzen. Die Vergütung richtet sich nach EG 6 TV-L.

Aufgabenstellung

Der/Die Stelleninhaber/in ist in der AG „Ökologie benthischer Organismen“ in Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern an der Gewinnung und Aufarbeitung von Proben des Makrozoobenthos aus der Ostsee beteiligt. Wesentliche Punkte des Aufgabenbereichs sind die Probennahmen auf See, die makro- und mikroskopische Auswertung im Labor und die optische Auswertung von Unterwasser-Fotoaufnahmen am Computer.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist ein Abschluss als BTA oder Laborant/in in einer umweltwissenschaftlichen Fachrichtung mit Kenntnissen in Zoologie und Taxonomie sowie Faunistik oder eine vergleichbare Qualifikation und adäquate Arbeitserfahrungen. Es werden Erfahrungen mit Probenahmetechniken (van Veen Greifer, Siebungen) und Mikroskopie sowie Artenkenntnisse vorausgesetzt.

Seeeinsatzfähigkeit und die Bereitschaft zur Teilnahme an Seefahrten sind ebenfalls Bedingung. Wünschenswert sind Bootsführerschein, Forschungstaucherberechtigung und Führerschein PKW. Seetauglichkeitsuntersuchung und Sicherheitsticket für offshore wären ebenfalls wünschenswert, sind aber nicht Bedingung.

Bewerber/innen werden gebeten, ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Beschreibung relevanter Tätigkeiten und Erfahrungen, eventuelle Zertifikate, Referenzen) unter Angabe des Kennwortes Bio 06/2020 bis zum 10.6.2020 zu schicken an bewerbung.biologie(at)io-warnemuende.de oder

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Personalabteilung

Seestraße 15

18119 Warnemünde

Die Bewerbungsgespräche sind für die Kalenderwoche 25 (15-19.6.2020) vorgesehen.

Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung/Gleichstellung hin und fügen Sie eine Kopie des Behindertenausweises bei.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral).

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung bietet einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Interdisziplinäre Forschungsthemen rund um das Ökosystem Ostsee, breite wissenschaftliche und technische Expertise in physikalischer, chemischer und biologischer Ozeanographie, mariner Geologie und Messtechnik sowie sehr gute Infrastruktur und moderne Ausstattung bilden den Rahmen für beste Forschungsbedingungen.

Das IOW fördert die Gleichstellung von Männern und Frauen und wurde dafür wiederholt mit dem Total Equality Prädikat (TEQ) ausgezeichnet. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist unter www.io-warnemuende.de/gleichstellung.html zu finden.

Bewerbungs- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Mayya Gogina, mayya.gogina(at)io-warnemuende.de, Dr. Michael Zettler, michael.zettler(at)io-warnemuende.de oder informieren Sie sich unter www.io-warnemuende.de.