15.10.2020

Bildungsmanager/in (m/w/d)

Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), Berlin

Bildungsmanager/in (m/w/d)

als Elternzeitvertretung

Zur Unterstützung unserer Projektarbeit im Bereich Bildungsmanagement in der Abteilung Wissenschaftsmanagement suchen wir als Elternzeitvertretung eine/einen Bildungsmanager/in zur Mitarbeit im InnoVET Projekt BM=x³.

(Kennziffer 27/20)

Das FBH unterstützt seit Jahren Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Cluster Optik und Photonik in allen Fragen der Aus- und Weiterbildung. Bei diesem Verbundprojekt geht es um Innovationen in der beruflichen Bildung in der Mikro- und Nanotechnologie und angrenzenden Berufsfeldern mit folgenden Schwerpunkten:

Entwicklung von innovativen Konzepten zur beruflichen Bildung in Kooperation mit Bildungsakteuren unter folgenden Aspekten

  • Koordination der Modulentwicklung
  • Digitalisierung in der beruflichen Bildung
  • Erschließung neuer Lernorte und neuer Kooperationen
  • Erhöhung der Attraktivität, Qualität und der Durchlässigkeit zwischen verschiedenen Bildungsebenen

Kommunikation und Projektmanagement

  • Organisation, Durchführung und Dokumentation von Projekttreffen und Workshops mit verschiedenen, der Thematik und den Zielgruppen entsprechenden Methoden
  • Projektmanagement in Übereinstimmung mit den zeitlichen und finanziellen Vorgaben
  • Umsetzung gezielter PR-Maßnahmen (Multi-Channel Management)

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium vorzugsweise in den Bereichen Pädagogik, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaft, Ingenieurwissenschaft oder Lehramt (Schwerpunkt Technik). Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse des Berufsbildungssystems, sind geübt im Umgang mit seinen verschiedenen Akteuren aus Unternehmen, beruflichen Schulen sowie von Kammern und Verbänden. Kenntnisse der Medienpädagogik (Digitalisierung der beruflichen Bildung) und Erfahrung im Projektmanagement sind wünschenswert.

Zu Ihren Stärken zählen Teamfähigkeit, Flexibilität, Kommunikation und sicherer Umgang mit MS Office. Grundkenntnisse im Bereich Physik/Technik sind von Vorteil.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem spannenden Umfeld. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Bund). Die Stelle soll -  vorbehaltlich der endgültigen Förderzusage für das Verbundprojekt - zum nächstmöglichen Termin besetzt werden und ist bis zum 31.10.2021 befristet.

Wir bieten die weitreichenden sozialen Absicherungen nach TVöD (Bund), analog zum öffentlichen Dienst sowie die Möglichkeit von gleitender Arbeitszeit. Ihre berufliche Entwicklung fördern wir durch Qualifikations- und Weiterbildungsangebote.

Ein besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter zu. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Das FBH unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung. Dazu klicken Sie bitte auf „Online bewerben“ und übermitteln uns auf diesem Wege Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 6.11.2020.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Uta Voigt, Tel. 030 6392 2596, uta.voigt(at)fbh-berlin.de.

www.fbh-berlin.de