16.01.2020

Betriebstechnikleiter/in (m/w/d)

Max-Born-Institut für Nichtlineare Optik und Kurzzeitspektroskopie (MBI), Berlin

Das Max-Born-Institut (MBI) betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Kurzzeitdynamik bei der Wechselwirkung von Materie mit Laserlicht und verfolgt daraus resultierende Anwendungsaspekte. Es entwickelt und nutzt hierzu ultrakurze und ultraintensive Laser und laserbasierte Kurzpuls-Lichtquellen in einem breiten Spektralgebiet in Verbindung mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie.

Das MBI ist ein Institut der Leibniz Gemeinschaft, mit seiner Forschung nimmt es überregionale Aufgaben von gesamtstaatlichem Interesse wahr. Es beteiligt sich an zahlreichen Kooperationsprojekten mit Forschungsgruppen und industriellen Partnern in nationalen und internationalen Verbünden.

Am Max-Born-Institut ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Betriebstechnikleiter/in (m/w/d)

zu besetzen.

Aufgaben:

Sie leiten ein Team von fünf Personen, das den Betrieb und die Sicherheit der technischen Anlagen des Institutes sicherstellt. Dies umfasst insbesondere die Anlagen zur elektrischen Versorgung inkl. unterbrechungsfreiem Notstrom, Medienversorgung, Daten- und Leittechnik sowie Klimatechnik für höchste wissenschaftlichen Ansprüche. Neben der Instandhaltung sind das vorausblickende Lebenszyklusmanagement und die Weiterentwicklung der Anlagen ein Teil Ihrer Aufgaben. Über das allgemeine Gebäudemanagement hinaus gehören auch Fragen der betriebstechnischen Sicherheit und des Arbeitsschutzes zu Ihren Aufgaben.

Anforderungen:

Sie haben ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Elektro-, Klima-, Gebäudetechnik oder des Facility Managements. In Planung, Betrieb und Aufrechterhaltung komplexer technischer Gebäudeausstattung sind sie fachlich versiert. Darüber hinaus sind Sie in der Lage, Planungs-, Aufbau- und Instandhaltungsarbeiten sowohl mit externen Dienstleistern vorzubereiten als auch mit dem eigenen Team durchzuführen. Sie interagieren sowohl mit der Leitung des Institutes als auch mit dem wissenschaftlichen und technischen Personal. Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit und Kommunikation - in einem internationalen Umfeld neben Deutsch auch auf Englisch - ist neben den fachlichen Kenntnissen von großer Bedeutung.

Angebot:

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit Möglichkeiten der fachlichen Weiterentwicklung. Die Vergütung erfolgt entsprechend der übertragenen Aufgaben auf Basis des TVöD Bund. Angestrebt wird eine Vollzeitbeschäftigung mit 39 Wochenstunden in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis.

Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. In Anbetracht der angestrebten Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen/technischen Bereich sind Bewerbungen qualifizierter Interessentinnen besonders willkommen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifizierung den Vorzug.

Das MBI unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ist durch das Audit “Beruf und Familie“ als familienfreundlich zertifiziert.

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen auf unserem Bewerbungsportal https://mbi-berlin.de/de/karriere bis zum 15. März 2020 ein.