26.02.2020

Auszubildende/r zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Wahlweise Fachrichtung Bibliothek oder IuD

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main

Das DIPF ist das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Es trägt mit empirischer For­schung, Informationsinfrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, den Zugang zu Bildung und die Qualität von Bildung zu verbessern. Als Stiftung des öffentlichen Rechts betreibt das Institut Standorte in Frankfurt am Main und Berlin mit insgesamt mehr als 300 Beschäftigten.

Die Frankfurter Forschungsbibliothek sucht zum Ausbildungsbeginn 15.08.2020:

Eine*n Auszubildende*n zur*zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Wahlweise Fachrichtung Bibliothek oder IuD

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Bei uns lernen Sie, wie Sie Medien, Informationen und Daten konventionell und mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechniken beschaffen, erschließen, vermitteln und bereitstellen. Außerdem werden Sie in der Beratung und Betreuung von Bibliotheksnutzenden geschult.

Voraussetzungen

  • mindestens ein guter mittlerer Bildungsabschluss
  • sehr gute deutsche Rechtschreibung
  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse
  • gutes Allgemeinwissen und Ausdrucksvermögen
  • Sinn für Ordnung, Sorgfalt und Genauigkeit
  • routinierter Umgang mit PC und Internet
  • körperliche Belastbarkeit und Eignung zur Bildschirmtätigkeit
  • ein aufgeschlossenes, freundliches Auftreten und gute Umgangsformen

Des Weiteren ist ein durch Praktikum oder ähnliches nachgewiesenes Interesse am Bibliotheks- und Informationsbereich von Vorteil.

Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre. Sie gliedert sich in den praktischen Teil in der Frankfurter Forschungsbibliothek und im Informationszentrum Bildung des DIPF und den Berufsschulunterricht in Frankfurt (Blockunterricht). Das Ausbildungsverhältnis sowie die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des Landes Hessen in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-H BBiG).

Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben. Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Manuela Bielow unter der Tel.-Nr. +49 69 24708-738. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und der Angabe der gewünschten Fachrichtung senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. FFB 4113-20-01 bis zum 05.04.2020 an:

Prof. Dr. Marc Rittberger, Leiter der Abteilung Informationszentrum Bildung, über E-Mail an: bewerbung-IZB(at)dipf.de

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Straße 6
60323 Frankfurt am Main