25.03.2020

Administrative Geschäftsführung (m/w/d)

Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP), Frankfurt (Oder)

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik betreibt Forschung und Entwicklung zu siliziumbasierten Systemen, Höchstfrequenzschaltungen und Technologien auf höchstem Niveau mit großer internationaler Sichtbarkeit. Mit seinen Forschungsschwerpunkten leistet das Leibniz-Institut wesentliche Beiträge zu Lösungen für gesellschaftliche Themen wie drahtlose Breitbandkommunikation, Mobilität, Luft- & Raumfahrt, Industrie und Gesundheit. Die Arbeiten am IHP überspannen ein umfangreiches, aufeinander abgestimmtes Themenfeld von Grundlagenforschung im Bereich neuartiger Materialien bis zu industrierelevanten und anwendungsnahen Prototypen. Das Institut stellt somit eine wichtige Brückenfunktion zwischen universitärer Forschung und Industrie dar. Am IHP sind derzeit ca. 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ca. 30 Nationen beschäftigt. Das Institut verfügt über ein jährliches Budget von ca. 50 Mio. €.

Im Zuge einer geplanten Nachfolgeregelung besetzen wir spätestens zum 1.3.2021 die Position

Administrative Geschäftsführung (m/w/d)

Gemeinschaftlich mit dem wissenschaftlich-technischen Geschäftsführer (Sprecher des Institutes) tragen Sie die Gesamtverantwortung des Instituts und sichern die strategische Weiterentwicklung. Sie führen den gesamten kaufmännischen und administrativen Geschäftsbereich des Instituts (Finanzen/Controlling, Personal, Infrastruktur und Bau, Recht und Einkauf, allgemeine Verwaltung). Zusätzlich prägend für die Aufgabe sind die dazugehörige Produktionsstätte für Halbleiter (1.500 m2 Reinraum, Dreischichtbetrieb) und die Verwertungs-GmbH. Weiter kennzeichnend ist eine hohe Drittmittelquote, die Internationalität der Mitarbeiter und des Netzwerkes, die Kooperation mit Forschungspartnern und der Industrie und der Status der Gemeinnützigkeit.

Wir suchen eine verantwortungsvolle und entscheidungsstarke Führungspersönlichkeit mit unternehmerischem Blick und strategischem Gestaltungsvermögen. Sie führen sicher, wertschätzend und motivierend. Mit kommunikativer Stärke, positiver Konfliktfähigkeit sowie hoher Sozialkompetenz und Verhandlungsstärke verfolgen Sie Ziele geradlinig und lösungsorientiert.

Auf Basis einer erfolgreich abgeschlossenen Hochschulausbildung (Master oder vergleichbarer Abschluss), bevorzugt mit wirtschaftswissenschaftlicher oder juristischer Ausrichtung, verfügen Sie über relevante, weitreichende Erfahrungen in der Administration und Personalführung wissenschaftlicher oder forschungsnaher, international agierender Institute. Erfahrungen aus der Wirtschaft sind von Vorteil.

Die für das erfolgreiche Finanzmanagement erforderlichen, sehr guten Kenntnisse setzen wir voraus (einschl. des öffentlichen Haushaltsund Zuwendungsrechts). Eine ergebnisorientierte Kommunikation und Abstimmung mit den Gremien, politischen Entscheidungsträgern und anderen relevanten Stakeholdern zählen zu den Schlüsselfaktoren Ihres Erfolges. Interesse an den im Forschungsportfolio des IHP bearbeiteten wissenschaftlichen Themen wird ebenso erwartet wie ausgezeichnete Englisch- und Deutschkenntnisse.

Wenn Sie an dieser herausgehobenen Aufgabe in einer multinationalen Arbeitsumgebung mit hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeitern interessiert sind, senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen mit der Kennziffer 3000-571 bitte bis zum 24.4.2020 per E-Mail an j.baumann(at)btpersonalberatung.de.

Für einen ersten Kontakt stehen Ihnen die Beraterinnen Simone Pfister und Anne Wieland zur Verfügung unter +49 (0) 3020 63 279-0.

Sehr gerne können Sie sich auch direkt an Dr. Claudia Herok, Referatsleiterin 22, MWFK, Tel. +49 (0) 331-8664780 oder Prof. Gerhard Kahmen, Wissenschaftlicher Direktor, IHP, Tel. +49 (0) 3355-625220 wenden.

Wir streben in allen Bereichen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt.

www.ihp-microelectronics.com